• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg

 

Ich habe ja nun endlich ein Rennrad für meine Größe gefunden. Für´s erste habe ich mich für ein gebrauchtes entschieden, mit dem ich sehr zufrieden bin. Bei meinen ersten Kilometern habe ich sehr schnell gemerkt, dass die Körperhaltung auf dem Rad sehr ungewohnt ist und ganz schön auf den Rücken geht. Also habe ich mich entschieden, nun auch wieder mehr Gerätetraining für Muskelaufbau zu machen.  Ich habe in meinem Studio einen neuen Trainingsplan bekommen, den ich 2 Mal die Woche machen werde. Nach dem ersten Mal, hatte ich 3 Tage Muskelkater. Aber ich gebe nicht auf. Der Triathlon steht vor der Tür und ich werde tun was ich kann.

 

 

Trotz Marathons und Halbmarathons laufe ich weiter. Eines der schönsten Laufstrecken habe ich durch eine Laufbegleitung entdecken dürfen. Es geht um die Boberger Dünen in Hamburg. Es ist ein riesiges Naturschutzgebiet, was sich zum Laufen einfach perfekt eignet. Weg vom Asphalt der Großstadt und mal ab ins Grüne. Mir war gar nicht klar, dass Hamburg so schöne große grüne Oasen hat. Sonst laufe ich öfter mal um den Öjendorfer See oder um die Alster. Das ist auch sehr schön, aber eher für kürzere Strecken geeignet. Aber mal schauen.... Ich werde die Dünen einfach öfter mal erkunden und hoffe, dass ich mich nicht verlaufe....

 

 

Das Lauftraining läuft ganz gut. Mal auf dem Laufband und mal draußen. Mal läuft es besser als an anderen Tagen. Ich versuche jede Woche mindestens 3 Trainings zu schaffen. Die Trainings bestehen nicht nur aus laufen, sondern auch aus Kraft, Rad- und Schwimmtrainings. Ich merke eben einfach, dass mir nur laufen nicht soviel bringt. Ich brauche einfach auch Kraft in der Coremuskulatur. Das merkte ich relativ schnell bei meinen Longruns. Außerdem habe ich ja weiterhin auch mein Ziel Anfang Juli im Blick. Mein erster Triathlon. Das Schwimmtraining läuft ganz gut. Allerdings habe ich es unterschätzt und mir einfacher vorgestellt - Aber alles gut soweit :-)

 

 

Ja.... Auch ich gestehe, dass ich manchmal echt keine Lust habe, mich aus dem Haus zu bewegen. Vielleicht kennst du das? Du hast frei, es regnet und nichts kann dich motivieren, vor die Tür zu gehen? Trotzdem steht Training an. Ja.... Auch ich mache Workout@Home. Eigentlich gar nicht so verkehrt. Ich nutze einfach diverse Mittel, wie z.B. Hanteln und Stühle. Man kann zu Hause einfach immer irgendwas machen. Selbst wenn man keine Hanteln hat, kann man einfach volle Flaschen benutzen. Eigentlich ist Workout zu Hause gar nicht so verkehrt und eine gute Alternative. Ich merke einfach, dass für einen Marathon nur Lauftraining nicht reicht. Darum habe ich begonnen, meinen Trainingsplan um Krafttraining zu erweitern.

 

 

Ich muss tatsächlich gestehen, dass es keine gute Idee ist, seinen ersten Mararthon aufs Frühjahr zu legen. Ich gebe mir Mühe, mich an meinen Garmin-Trainingsplan zu halten. Aber es ist zeitlich nicht immer leicht. Auch bei mir gibt es die klassischen Ausreden.... Es ist kalt, ich bin müde, es regnet. Was ich teilweise wirklich schwierig finde, sind die Longruns. Auf dem Laufband sind aus meiner Sicht 2 Stunden das Maximum. Alles was drüber ist, wird echt öde. Wenn draussen aber Minusgrade  sind, ist es für einen Schönwetterläufer wie mich auch keine Freude. Mich schlaucht es ganz schön. Ich habe mir nun Magnesiumpulver aus der Apotheke geholt, da ich Wadenkrämpfe bekomme. Ich hoffe, dass es mir hilft.